Aktuelles ASG 2022

Bootstaufe am 18. Juni 2022

Die Genehmigung des Kreises für das Befahren des Plöner Sees ist da! Also können wir jetzt auch die Taufe des Bootes gebührlich feiern. Da wir am 18. und 19. Juni den ASG-Pokal aussegeln, bietet sich dieser Tag auch für die Taufe des Bootes an. Alle Mitglieder und Gastlieger sind herzlich eingeladen dem neuen Boot seinen Namen zu geben. Wir bitten um Anmeldung auf der Liste am Schwarzen Brett am Vereinshaus.

Unser neues Motorboot - der Name wird noch nicht verraten

ASG-Pokal 2022

am 18. und 19. Juni

Steuermannbesprechung
um 13:00 am Samstag und
10:00 Uhr am Sonntag

Der ASG-Pokal ist eine vereinsinterne Regatta für Mitglieder und Gastlieger der ASG. Insbesondere für unseren neuen Mitglieder und Gäste möchte ich hier diese Veranstaltung vorstellen.

Wir segeln, um gemeinsam Spaß zu haben. daher ist diese Regatta auch für Regattaneulinge geeignet.  Sie Regatta umfasst zwei Wettfahrten. Die erste startet am Samstagnachmittag und die zweite am Sonntagvormittag.

Gestartet wird im sogenannten Känguruverfahren. Die Boote werden je nach Schnelligkeit der Boote und Segelerfahrung der Steuerleute in mehrere Gruppen aufgeteilt. Die langsamen Boote starten zuerst und die schnellsten am Schluss. Bei diesem Verfahren kommen die Boote, so die Idee, alle etwa zur gleichen Zeit ins Ziel. Gesegelt werden mehrere Dreiecke. An der Stelle, an der das sogenannte „Mittelboot“ nach zwei Stunden ankommen wird, legt die Regattaleitung die Ziellinie aus.

Auf der Steuerleutebesprechung werden der zu segelnde Kurs und die Regeln ausführlich erklärt. Alle Teilnehmenden erhalten mit der Anmeldung eine Liste mit der eigenen Startzeit.

Die Regatta beginnt mit einer Startkreuz gegen

 den Wind, alle Tonnen liegen beim Runden an Backboard. Das Dreieck wird so lange gesegelt bis die vorgegebene Zeit beendet ist.

 

 

Gastliegeplätze 2022 sind stark nachgefragt

Nur noch wenige Liegeplätze frei

Sie wollen bei uns anlegen?

Gern, die Ascheberger Seglergemeinschaft hat noch wenige Gastliegeplätze in der Saison 2022 frei.

Für Katamarane ist unser Hafen leider nicht geeignet.

Gesegelt werden bei der Ascheberger Seglergemeinschaft neben verschiedenen Jollenklassen insbesondere 15er-Jollenkreuzer und die Neptun 22. Boote bis zu einer Länge von 23 Fuß sind herzlich willkommen.

Der Plöner See ist ein abwechslungsreiches Segelrevier. Naturliebhaber kommen auf ihre Kosten. An so manchem schönen Segeltag kreist der Seeadler über der Mastspitze und geschützte Buchten laden zum Ankern und Baden ein.

Ihr Segelboot liegt im Hafen der Ascheberger Seglergemeinschaft vor Westwinden gut geschützt am Westufer des Plöner Sees. Über einen Kran und eine Slipbahn kommt ihr Boot sicher ins Wasser. Unser Kran hebt Boote bis zu einem Gewicht von 2,3 t.

Vor und nach dem Segeln lädt unser Clubhaus zum Verweilen ein, genießen Sie einen Kaffee mit Blick auf den Plöner See.

In fußläufiger Entfernung finden Sie:

Eine Bäckerei, einen Aldi- und Edekamarkt, eine Apotheke, Restaurants und Pizzaservice. In Ascheberg sind auch mehrere Ärzte niedergelassen.

Saisongebühren für Gastlieger:

Wasserliegeplatz  400,00 EUR
Landliegeplatz      350,00 EUR
Monatspreis:         175,00 EUR
Wochenpreis          50,00 EUR

Sie planen einen Segelurlaub am Plöner See. Tipps finden Sie im Gästebereich dieser Internetseite.

Mehr Informationen über unseren Segelverein erhalten Sie  hier!

Sie suchen den Antrag für einen Gastliegeplatz?

Besuchen Sie uns auch auf Facebook:

https://www.facebook.com/AschebergerSeglergemeinschaft   oder schauen sie einfach einmal persönlich vorbei!

Von Hamburg benötigen sie eine gute Stunde nach Ascheberg.

Freie Gastliegeplätze Ascheberger Seglergemeinschaft
Gastliegeplätze frei
Gastliegeplätze frei
Gastliegeplätze frei
Gastliegeplätze frei
Gastliegeplätze frei
Gastliegeplätze frei
Gastliegeplätze frei

Zurück
Weiter

Aktuelles aus der Jugendgruppe 2020

Aktuelles aus unserer Jugendgruppe

Die Jugendlichen beim ASG-Pokal 2020

Am 20. Juni starteten drei unserer Jugendlichen im Piraten beim ASG-Pokal gegen die Senioren. Bei 3 bis 4 Windstärken und Böen mit 5 Beaufort segelten Sie zunächst sehr gut und konzentriert. Im Laufe der Zeit  ließ die Konzentration jedoch etwas nach. Insgesamt war es eine super Leistung, das erste Mal im Piraten gesegelt. Gut gemacht Jungs!

ASG Pokal 2020 Jugendpirat
ASG Pokal 2020 Jugendpirat

ASG Pokal 2020 Jugendpirat
ASG Pokal 2020 Jugendpirat

ASG Pokal 2020 Jugendpirat
ASG Pokal 2020 Jugendpirat

ASG Pokal 2020 Jugendpirat
ASG Pokal 2020 Jugendpirat

ASG Pokal 2020 Jugendpirat
ASG Pokal 2020 Jugendpirat

ASG Pokal 2020 Jugendpirat
ASG Pokal 2020 Jugendpirat

ASG Pokal 2020 Jugendpirat
ASG Pokal 2020 Jugendpirat

ASG Pokal 2020 Jugendpirat
ASG Pokal 2020 Jugendpirat

ASG Pokal 2020 Jugendpirat
ASG Pokal 2020 Jugendpirat

ASG Pokal 2020 Jugendpirat
ASG Pokal 2020 Jugendpirat

ASG Pokal 2020 Jugendpirat
ASG Pokal 2020 Jugendpirat


Zurück
Weiter

Segeltraining – Unsere Jugendlichen lernen ein gekentertes Boot aufzurichten

Das schöne Wetter und die schwachen Winde am Plöner See waren ideal. Unser  Jugendtrainer nutzte die Wetterlage, um die längst überfälligen Übungen für ein Kentertraining durchzuführen. Kentern gehört zum Segeln einer Jolle. Daher üben wir das richtige Verhalten im Segeltraining.

Unsere Jugendlichen im Laser 4.7 und in der 420er Jolle haben nach Anweisung des Trainers das Boot bewusst gekentert, um das erforderliche Manöver zum Aufrichten der Boote zu üben. Besonders im 420er erfordert es eine Absprache zwischen Steuermann und Vorschotmann.

Es dient dazu den Jugendlichen die Angst vor dem Kentern zu nehmen und ist ein weiterer Schritt zur  sicherenBootsbeherrschung. Am Ende hat es allen ersichtlich viel Spaß bereitet.

2. Trainingsnachmittag 2020

420er der ASG-Jugend

Unsere Jugendlichen kommen vom Training zurück. Die Bilder täuschen. Die Boote sind in der Windabdeckung des bewaldeten Hanges hinter dem Ascheberger Seglerhafen. 200 m vom Ufer entfernt herrschte toller Segelwind.

Laser Radial der Jugendgruppe der ASG

Jollenslippbahn

Jugendtraining im Mai
420er und Laser-Radial
Jollenslippbahn der ASG am Plöner See

Saisonstart 2020 – Das Jugendtraining hat begonnen

Freitag, den 22. Mai 2020

Saisonstart 2020 – das Training unserer Jugendgruppe  hat begonnen. Unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln wurden heute die Boote der Jugendlichen aus dem Winterlager geholt, gereinigt und wieder aufgetakelt. Anschließend reichte die Zeit noch für ein erstes Training in dieser ganz besonderen Saison. Auf unserer 2-Mann-Jolle, dem 420, und dem Laser-Radial hatten unsere Jugendlichen endlich wieder Spaß auf dem Wasser.

Kontakt zu unserem Jugendwart

Sven Stange koordiniert die Jugendarbeit, leitet ASG-Regatten und genießt das Segeln auf seiner O-Jolle.

Nachricht an den Jugendwart

Jugendboot 420er startet in die Saison 2020

Start in die Saison 2020 im Laser Radial


Zurück
Weiter

Herbst 2019 in Ascheberg am Plöner See

Herbst am Plöner See

Die Segelsaison ist vorbei, die Hafenanlagen zum Schutz vor Eis abgebaut und das Vereinsgelände für den Winter vorbereitet.

Stegabbau 2019

Herbstarbeitsdienst endete mit einem Rettungseinsatz!

Herbstarbeitsdienst

Am 26. Oktober beteiligten sich über 40 Seglerinnen und Segler, um den Ascheberger Hafen abzubauen. Trockenes Wetter und später Sonnenschein begleiteten die Arbeit.

Trotz des Windes – in Böen um die sieben Bft.  – ging die Arbeit gut voran. Der Wind kam im Wesentlichen aus WSW mit einigen Drehern nach Links auf SSW. Zwei Teams bauten die Brücken ab, außerdem wurden viele Arbeiten geleistet, um das Gelände aufzuräumen und für den Winter vorzubereiten. Unsere Küchencrew sorgte wieder für leckeren Punsch und Erbsensuppe. Ein Kaffeetrinken beendete die Arbeiten auf dem Gelände.

Rettungseinsatz

Unsere Boote hatten wir bereits an Land und die Motoren waren für den Winter eingelagert. Als eine Jugendgruppe mit Ihren Kanus in Not geriet mussten wir unser Arbeits- und Rettungsboot – Herkules – noch einmal ins Wasser bringen. Gemeinsam mit dem Ascheberger Fischer Lassner und der Feuerwehr Plön kam unsere Bootsbesatzung den Jugendlichen zur Hilfe. Drei junge Damen erlitten eine Unterkühlung, die übrigen Judgendlichen kamen mit einem Schrecken am Samstagnachmittag davon. Die ASG wünscht allen Beteiligten ein schönes Restwochenende