Opti-Schuppen schwer beschädigt

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Nicht zugeordnet

Am Sonntag, dem 28.07.2019 wurde über  die Whats-App-Gruppe mitgeteilt, dass Mitglieder um 10:00 Uhr zum Aufräumen benötigt würden.

In der Nacht zuvor war aus der großen Buche, die am Wanderweg zum Pizzaservice steht, in ca. 15 m Höhe ein etwa 30 cm starker Ast herausgebrochen und direkt auf das Dach des Opti-Schuppens gestürzt. 

Der Ast hat das Dach quer durchschlagen, dabei konnten auch ein paar Dachsparren den Druck nicht halten und zerbarsten. 

Bereits am Samstag standen gute 5 bis 6 Windstärken  aus Ost  / Nordost auf unserem Hafen

Schon Abends hatten unsere Gastlieger den Krach gehört und den Hafenmeister informiert.

Mindestens ein Boot aus dem Schuppen hat einen Schaden erlitten, die Optis werden aber noch einmal genau untersucht.

Mit vereinten Kräften wurde der Ast aus dem Schuppen herausgesägt und eine provisorische Abdeckung für den Schuppen hergestellt. 

Gegen 12:30 Uhr war dann alles soweit klar, dass die Helfer entweder nach Haus, oder zum Segeln entlassen werden konnten. 

6. Plöner Holzboot-Treffen 2019

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Regatten

Am Samstag, dem 13.07. und Sonntag dem 14.07.2019 fand das nunmehr 6. Plöner Holzboot-Treffen statt.

Von Seiten der ASG nahmen in diesem Jahr 3 Boote teil: HD20 – Segel-Nr. 1, HD20 –  Segelnummer 11 und das P-Boot – Segelnummer 364.

Nach einer doch sehr ruhigen Überfahrt von Ascheberg nach Plön fand der auf Grund des ruhigen Windes verlegte Start der “Geschwaderregatta” um 13:50 Uhr statt. Die Fahrt führte nach dem Start um Tonnen im Bereich der Plöner Bucht, durch den Mittelgrund nach Godau.

Hier wurde die gesamte Gruppe durch die GSG in Empfang genommen und mit Kaffee und Kuchen bewirtet.

Die ebenfalls als “Geschwader-Regatta” gewertete Rückfahrt führte von Godau zum Messhäuschen der MUS, durch den Mittelgrund und um Tonnen in der Plöner Bucht. Sie verlief feucht-fröhlich, jedoch nicht im vermuteten Rahmen, sondern quer durch einen massiven Regenguss der teilweise nur Sichtweiten unter 100 Metern erlaubte. Trotz dessen kamen fast alle Boote wieder wohlbehalten ins Ziel am PSV zurück – nur ein 15-er erlitt Schwertbruch und benötigte die Hilfe eines Begleitbootes.

Im Rahmen der abschließenden Wertung schlossen alle drei Boote der ASG mit zufrieden stellenden Ergebnissen ab – die HD20 Segelnummer 11 ersegelte hierbei Platz 2 unter den Ausgleichern und musste sich nur dem siegreichen R-Boot des PSV geschlagen geben. 

Das P-Boot errang den 4. Platz. HD20 Segelnummer 1 erreichte den 7. Platz, hatte aber aus persönlichen Gründen an der 2. Wettfahrt nicht mehr teilnehmen können. 

Der Abend wurde durch ein gemeinsames Grillen beim PSV eingeläutet und brachte wieder viele angenehme Gespräche und Kontakte unter den Freunden der klassischen Holzboote. 

Am Sonntag wurde das diesjährige Holzboot-Treffen wurde mit einer gemeinsamen Geschwaderfahrt einer Großzahl der teilnehmenden Boote zum Ascheberger Fischer abgeschlossen. 

Eine komplette Bilderserie ist hier auf der Web-Seite unter “Über uns / Bildergalerien” eingestellt.

Wir von der ASG werden sicherlich im kommenden Jahr wieder dabei sein und hoffen dann noch mehr Segler mit Holzbooten motivieren und aktivieren zu können!

19hobo__12
Zur Bildergalerie
© Hans Vogler PSV 1908
© Hans Vogler PSV 1908
© Hans Vogler PSV 1908
© Hans Vogler PSV 1908