Segelhäfen und Untiefen am Großen Plöner See

Segelhäfen Untiefen Naturschutzgebiete am Großen Plöner See

Die Karte zeigt die Untiefen und Segelhäfen am Großen Plöner See. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Eintragungen. Eine genauere Karte erhalten Sie gegen eine Schutzgebühr im Seglerhafen der Ascheberger Seglergemeinschaft.

Das Befahren der Naturschutzgebiete ist nicht gestattet. Die Durchfahrt vom Ascheberger Teil in den Plöner Teil des Sees ist einerseits durch das Hellok und andererseits durch den sogenannten Kanal möglich. Hier ist die Durchfahrt in der Regel mit roten und blauen Bojen gekennzeichnet. Der Kanal darf laut Naturschutzregeln für das Gebiet “Störland und Inseln im Großen Plöner See” mit Motorbooten nicht befahren werden.  Bitte beachten Sie, dass die Inseln im Großen Plöner See nicht betreten werden dürfen. Halten Sie bitte auch genügend Abstand zu den Inseln.

Auf der Prinzeninsel befindet sich im Ascheberger Teil des Sees eine DLRG-Station und ebenso in Bosau, diese sind leider nur zeitweise besetzt.

Nähere Informationen zu den Naturschutzgebieten erhalten Sie unter folgenden Links.